Rhein Main Snooker Open in Rüsselsheim

Details

Erstmalig werden am kommenden Wochenende bei den Breakers in Rüsselsheim die Rhein Main Snooker Open ausgetragen. Zu diesem Turnier werden eine Reihe von hochkarätigen Spielern aus In- und Ausland erwartet. Hervorzuheben sind hier die beiden ukrainischen Top-Spieler Iulian Boiko und Sergey Isaenko sowie der fünfmalige russische Meister Ivan Kakovskyi.

Iulian Boiko – mit 14 Jahren der jüngste Teilnehmer in Rüsselsheim – stand erst vor kurzem im Finale der Malta Open, wo er nur Ashley Hugill im Kampf um ein Zwei-Jahres-Ticket für die World Snooker Tour der Profis unterlag.

Im vergangenen Jahr konnte Julian Boiko das Qualifikationsturnier zu den Paul Hunter Classics für sich entscheiden und gilt in Rüsselsheim als einer der Favoriten auf den Turniersieg. Allerdings wird er sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen müssen, etwa gegen Patrick Einsle – ehemaliger deutscher Profi – oder gegen den für Heilbronn in der Bundesliga spielenden Omar Alkojah.

Auch der 1. SC Breakers ist aktiv vertreten. Gemeldet für das Turnier haben Michael Betzinger, Patrick Dauscher, Dominik Dobrowolski, Michael Heeger, Jörn Hannes-Hühn, Abdullah Jilani, David Kharazchi und Erich Oltmanns.

Das neu ins Leben gerufene Turnier kommt einher mit attraktiven Bedingungen für die 32 startenden Spieler. So erwarten den Sieger ein Pokal und ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Prämiert wird das höchste Break des Turniers ebenso wie ein mögliches Maximum Break. Zudem steht den Spielern während des Turniers ein Catering zur Verfügung. Die Breakers bedanken sich bei KH Goldshop für die großzügige Unterstützung des Turniers.

Das Turnier beginnt am kommenden Samstag, den 25. Januar um 10:00 Uhr mit den Vorrunden-Begegnungen. Die Finalrunde wird dann am Sonntag, ebenfalls ab 10:00 Uhr, ausgetragen. Das Endspiel wird nicht vor 17:00 Uhr beginnen.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

   

Exhibition  

   

Termine  

   

Spende