Halbzeit in der Snooker-Bundesliga beim Spiel gegen Fürth

Für die Breaker stand am vergangenem Wochenende die Halbzeit in der 2. Snooker Bundesliga auf dem Spielplan. Dies bedeutete, dass sowohl Hin- als auch Rückspiel gegen die Spieler vom Tabellenzweiten SSC Fürth bestritten wurden. Zuerst ging es für Sven-Goran Maier, Karl-Heinz Beggel, Ernst Seckes und Abdullah Jilani am Samstag auswärts an die Tische.

Es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel. Seckes und Maier holten ihre Spiele, während sich Jilani und Beggel in der Hinrunde geschlagen geben mussten. So stand es 2:2 zur Halbzeit. In Rückrunde holte Seckel erneut sein Spiel. Gleich tat es ihm nun Beggel. Jilani und Maier mussten sich geschlagen geben, so dass ein 4:4 Unentschieden heraussprang. Somit blieb viel Hoffnung auf einen Sieg vor heimischen Publikum am Sonntag.

Die Breakers traten unverändert an. Die Rückreise und der frühe Start am Sonntag schien den Breakers überhaupt nicht gut getan zu haben, da sie allesamt ihre Hinrundenspiele mit 3:0 oder 3:1 verloren haben. Somit stand es zur Halbzeit 4:0 und es war noch höchstens ein Unentschieden möglich. Seckes und Maier legten dann nach und holten jeweils ihr Rückrundenspiel. Dies war Beggel und Jilani nicht vergönnt.

Somit bleibt ein 6:2 und nur ein Punkt aus 2 Spielen zu konstatieren. In der Tabelle stehen die Breakers damit nun auf Platz 6. Die nächste Möglichkeit daran etwas zu ändern bietet sich ihnen am 10. und 11.02. im Heimspiel gegen Sax-Max Dresden und PTSV Hof.

 

Hinspiel: http://portal.billardarea.de/cms_leagues/matchday/254609

Rückspiel: http://portal.billardarea.de/cms_leagues/matchday/254613

   

Spende